Macchiato

von Jürgen Schmiere Modellbau Stuttgart Weil im Dorf

Linksammlung

 

Links die mir beim Bau geholfen haben:

 

http://www.schmierer-modellbau.com/1-2web-xhtml/index.htm

Herstellerseite bzw. Vertrieb

 

http://www.wstech.de/wshp/macchiato/macchiato.html

Kurzer Bericht zum Macchiato

 

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/289252-Macchiato-Das-allround-Talent?s=6b349b46f918538eaf93ac9f6dd05455

Forum Thread zum Macchiato mit wertvollen Tipps und Ratschlägen.

Einige der Tipps sind in meinen Baubericht eingeflossen.

 

http://www.schutztaschen-fischer.de

Da passt der Flieger dann super rein und ist geschützt

 

 

 

Der Rumpf, der Motorspant und Servobrett

Beginnen will ich mit der Verabschiedung von Jürgen Schmierer, der als letztes über Zaun gerufen hat, dass ich den Motorspant auf jeden Fall nachharzen soll. Also war die erste Arbeit auch schon klar. Kurz vor dem anrühren des ersten Harzes habe ich aber noch beschlossen die Motorlöcher zu bohren, da der Motorspannt noch wenig mit Harz bedeckt war. Die Bohrungen für die Kühlluft habe ich dann erst später erstellt. Als das erledigt war wurde Harz angerührt und Kohleroving damit getränkt. Eine wilde sauerei und mich wundert es im Nachhinein, dass ich nicht den gesammten Rumpf eingesaut habe. Wichtig dabei, das Kohleroving wirklich gut zu durchtränken und dann innen und aussen sauber in die Kehle anlegen. Die Länge des Rovings lieber vorher zweimal anpassen, da mir der innere Kohlering etwas zu lang geraten ist und dadurch nicht einfacher eingebracht werden kann. Es folgte am Rumpf das obligatorische aushärten des Harzes und ich machte micht an das Servobrett.

Mitgeliefert wird eines aus Sperrholz, das aber eigendlich zur Seglerversion gehört.

Nach kurzer Überlegung habe ich mich für eine Lösung entschieden, die ich im Internet gefunden habe. Dazu muss noch gesagt werden, der Macchiato hat eine zusätzlich Öffnung hinter der Tragfläche. an dieser Stelle werden die Servos von Höhen- und Seitenleitwerk eingebaut. Beide Servos sind jetzt so eingebaut, das jederzeit ein Austausch ohne Probleme möglich sein wird. Erstellt wurde das Servobrett aus einer 1,5mm GFK Platte. Das wird halten.

Nach Anpassungen an die Rumpfform, das Testen der richtigen Einbauhöhe und das Erstellen eines Hilfsunterbaus, konnte das Servobrett mit 4 Tropfen Sekundenkleber erst einmal fixiert werden. Vor dem Harzen wurde nochmals die Servos probehalber eingesetzt und die Position entgültich für Gut befunden. Harz anmischen Microballons dazu und aushärten lassen.

 

Der Antrieb
Der Antrieb

Info

Neuerung Startseite

Um die Startseite etwas übersichtlicher zu gestalten, werde ich von Zeit zu Zeit Artikel in das Archiv verschieben. Nicht wichtige Threads werden entfernt.