Die Rexe werden immer mehr

Tja jetzt hab ich den 250er auch noch in der Flotte. Was habe ich mich gegen den kleinen Rex gewehrt. Einem guten Bekannten sogar regelrecht vermiest, wobei angemerkt sei, das eben dieser Bekannte noch absolut keinen Heli geflogen hat. Zu klein, zu fummelig, zu was weiss ich nicht alles. OK klein und fummelig ist auf jeden Fall richtig. Auch als Einsteiger Heli halte ich den 250er immer noch als nicht geeignet. Aber alles Andere war so nicht haltbar.

 

Das Ding lässt sich verdammt gut fliegen!

 

Wie hat das nun wieder angefangen... nun, ein Helikollege stand eines Tages mit einem Koffer auf dem Fluggelände und packte da eine 250er mit einem Grinsen aus. Der sei ihm zugelaufen, ein typischer "must have" Kauf. Das Wetter passte (kein Wind! das ist Bedinung) und der 250er legte los. Ich war sofort begeistert. Für unsere doch noch eher  bescheidenen Flugkünste war der 250er genau das richtige. Handlich und extrem günstig im Unterhalt.

 

Und so kam es, das ich in der elektronischen Bucht zu stöbern angefangen habe und prompt ein Interessantes Objekt gefunden habe. Mein Gefühl lag dann auch mit dem max. Gebot richtig (es ist zur Zeit des Kaufes keine Hallenflugsaison) und der Zuschlag ging an mich. Ich sag mal so... Super Preis und viele Teile zum Heli. Dazu noch die Ausstattung die auch noch sehr ordentlich war.

 

Der Heli kam super verpackt bei mir an und es wurden zu allererst die beiliegenden Akkus einem Pflegeprogramm unterzogen (es waren übrigens 4 brauchbare und ein zu grosser Akku dabei). Der Vorbesitzter hatte wohl eher nichts für Balancer übrig, aber alle Zellen waren zu retten. Der Heli selbst war sofort einsatzbereit. Beim gesammt Check habe ich aber direkt beschlossen, den Austausch Schraubensatz mit "grossem" Inbuss zu kaufen. Kostet nicht die Welt lohnt sich aber langfistig. Dann noch einen Empfänger rein und der Erstflug konnte starten.

Zum Einfliegen musste der zu grosse Akku herhalten, da ja die Haube nicht aufgesetzt wurde. Das Heck stand praktisch sofort mit dem GY401. Der Blattspurlauf war extrem schlecht, jedoch schnell optimiert. Für einen gebrauchten Heli nichts ungewöhnliches. Das war schon alles zum Einfliegen.

Da dieser Text schon ein paar Tage nach dem Erstflug geschrieben wurde, hat der Rex auch schon einen Crash/Absturz hinter sich. Da die Teile aber wirklich preiswert sind tut ein Crash nicht wirklich weh. Der finanzielle Aufwand ist doch eher gering auch was die Flugakkus angeht (800-900 mAh mit 3 Zellen).

Aktueller Stand der Dinge, den geb ich nicht mehr her. Die Hallenflugsaison kommt bestimmt.

Info

Neuerung Startseite

Um die Startseite etwas übersichtlicher zu gestalten, werde ich von Zeit zu Zeit Artikel in das Archiv verschieben. Nicht wichtige Threads werden entfernt.